Automotive DevOps Platform

... testet rund um die Uhr

Mit der Automotive DevOps Platform gehen wir vom großen Ganzen bis ins Detail und vereinen alle Phasen des Testens von Fahrzeug-Software – von der Planung der Testumfänge bis zur Zusammenfassung der Testergebnisse. Gleichzeitig bietet das durchgängige Monitoring über alle Testphasen hinweg stets den Überblick über alle Aktivitäten - auch bei mehreren tausend Ausführungen am Tag und in unterschiedlichen Testumgebungen.

Spezialisiert.

Als Spezialist auf den Gebieten Test und Absicherung erstellen wir innovative Lösungen für die Automobilindustrie. Wir gewinnen unsere Erfahrungen sowohl aus der steten Weiterentwicklung unserer Testautomatisierungs-Tools als auch aus der Nutzung unserer eigenen Software in vielen Kundenprojekten. Der wichtigste Punkt ist die enge Zusammenarbeit der beiden Bereiche. Und unsere Anwender geben jederzeit gezieltes Feedback an die Entwickler.
So können wir unsere Expertise auf vielen Ebenen des Gesamtsystems einsetzen. Bei der Entwicklung von Testfällen ebenso wie beim Aufbau von Testinfrastruktur oder der vollautomatisierten Ausführung und Analyse von Tests. Die immer komplexer werdenden Fahrzeugfunktionen erfordern eine stete Anpassung des Testprozesses und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Methodik. Unsere Automotive DevOps Platform ist die Antwort darauf.

Kollaborativ.

Die Automotive DevOps Platform verbindet wichtige Prozessschritte, die häufig anonym durchlaufen werden und fördert somit die Zusammenarbeit - angefangen bei der Entwicklung von Testfällen, über deren Ausführung bis hin zu der abschließenden Beurteilung des Software-Stands. Durch schnelles, direktes Feedback in allen Testphasen und weitgehende Automatisierung der Prozesse können Fehler früher erkannt und somit Markteinführungszeiten erheblich verkürzt werden.

Anpassungsfähig.

Die Automotive DevOps Platform basiert auf unserer Tool-Kette ECU-TEST, TEST-GUIDE und TRACE-CHECK. Durch zahlreiche automatisierungsgerechte Schnittstellen lässt sich die Plattform genauso einfach in bestehende Kundensysteme integrieren oder mit anderen Tool-Lösungen erweitern. Third-Party-Tools wie beispielsweise Testmanagement- (z. B. Polarion, Octane), SCM- (z. B. SVN, Git) oder Ticketsysteme (z. B. JIRA), können einfach angebunden werden.

Planung der Testumfänge

In der Planungsphase werden die Testumfänge innerhalb einer Teststufe festgelegt. Die Basis bilden Anforderungen, die aus verschiedensten Quellen eingelesen werden können – über Direktanbindung von ALM-Tools (z. B. Octane, IBM RQM, Polarion), einer eigenen API oder durch Import verschiedener Austauschformate (z. B. ReqIF).

Testfallentwicklung

In diesem Schritt liegt der Fokus auf der Entwicklung und Verwaltung von anforderungsbasierten und wiederverwendbaren Testfällen für die automatisierte Ausführung in physischen (HiL) sowie virtuellen Testumgebungen (SiL, MiL).

Entwicklung von Trace-Analysen

Für aufgezeichnete Messdaten können Trace-Analysen erstellt werden, die durch Validierungen und Verifikationen der Aufnahmen die Testtiefe deutlich steigern. Dabei werden zahlreiche Aufzeichnungsformate (z. B. Matlab, ASC, MDF) unterstützt.

Testausführung

Die intelligente und integrierte Testausführung sorgt dafür, dass die Tests automatisch an verfügbare Prüfplätze verteilt werden. Zu jedem Zeitpunkt kann eine bestmögliche Auslastung sichergestellt und der aktuelle Status der Testressourcen überwacht werden.

Ausführung von Trace-Analysen

Die prüfplatz-unabhängige und nachgelagerte Analyse der Messdaten - entkoppelt vom Testfall (Stimulation) - ermöglicht eine Wiederverwendung der Ergebnisse und das Testsystem steht früher für weitere Durchführungen bereit.

Review der Testergebnisse

Bei mehreren tausend Ausführungen am Tag ist es wichtig, eine Unterstützung bei der Bewertung von Ergebnissen und Nachverfolgung von Auffälligkeiten zu haben. Auftretende Fehler können erfasst und an ein angebundenes Ticketsystem (z. B. Jira, Redmine, Octane usw.) weitergeben werden.

Release des Software-Stands

Das Release bildet den Abschluss der Testaktivitäten. Die Zusammenfassung der Testergebnisse in Release- und Coverage-Übersichten basiert auf den anfangs festgelegten Testumfängen. Die Verbindung zwischen Planung, Durchführung und Ergebnis bildet die Grundlage, um aussagekräftige Abschlussberichte zu erstellen.

Monitoring über Testinfrastruktur und Testergebnisse

Das Monitoring ist eine entwicklungsbegleitende, kontinuierliche Phase, die einen Überblick über alle Aktivitäten von der Planung bis hin zur Zusammenfassung der Testergebnisse bietet. Mittels übersichtlicher Darstellung können der Fortschritt überwacht und Maßnahmen zur rechtzeitigen Behandlung von Problemen abgeleitet werden.

Hier bin ich richtig!

Das ist die Lösung für Ihr Problem? Dann melden Sie sich bei unserem Vertriebsteam und vereinbaren einen Termin mit uns.

Wir konnten auf die Schnelle nicht alle Fragen beantworten? Dann melden Sie sich bei unserem Vertriebsteam und holen sich die Informationen, die Sie noch brauchen.

Kontakt
Kontakt