SCENARIO-ARCHITECT

... erstellt Fahrmanöver für jede Situation

Der SCENARIO-ARCHITECT ist die neue Lösung von TraceTronic für die iterative Entwicklung von Fahrszenarien. In diesem Tool lassen sich allgegenwärtige Straßenverkehrssituationen nachstellen, beispielsweise Überholmanöver, Stausituationen oder Gefahrenstellen. Das Verhalten der beteiligten Fahrzeuge unter den jeweiligen Bedingungen ist einfach spezifizierbar.

Gleichzeitig können Testvorgänge an sicherheitsrelevanten Stellen in der Simulation platziert werden. Bestückt mit konkreten Informationen zur Testausführung, werden die entwickelten Szenarien im Anschluss entweder direkt an das angebundene Testautomatisierungs-Tool ECU-TEST übergeben oder auch als OpenSCENARIO 1.0 oder 2.0 exportiert.

Typische Szenarien entwickeln – eine Leichtigkeit

Ein LKW, der plötzlich ausschert. Ein Fahrzeug, das auf eine übervolle Autobahn auffährt. Eine Tagesbaustelle hinter der Kurve. Situationen wie diese entfachen unsere Leidenschaft für den SCENARIO-ARCHITECT. Mit wenigen Klicks werden vordefinierte Fahrzeuge positioniert, deren Eigenschaften definiert und neue Manöver kreiert. Abbremsen, beschleunigen, ausweichen - und dann auf Repeat.

Überblick bewahren

Sobald die ersten Ideen als Szenario umgesetzt wurden, kommen meist immer komplexere Verkehrssituationen hinzu. Jetzt bloß nicht den Überblick verlieren. Der Manövereditor bietet hierfür einen schnellen und einfachen Überblick über den Inhalt des Szenarios. Das Szenario ist noch nicht perfekt? Dann wird es modifiziert. Dafür können Fahrzeuge und Manöver direkt in der jeweiligen Timeline verschoben, gelöscht oder geändert werden.

Eigene Testspezifikation in das Szenario einfügen

Die Fahrstrecke behält man während des Ablaufs des Szenarios voll im Blick. Aber wie steht es mit den Fahrzeugfunktionen während der Simulation? Setzt der Notbremsassistent auch wirklich ein, wenn Gefahr besteht? Erkennt die Fahrzeug-Software den LKW im Vordergrund? Es bedarf nur einer Notiz mit den notwendigen Details zur Testspezifikation an der richtigen Stelle in der Timeline und schon kann das Szenario auch in automatischen Test-Tools angewendet werden. Hocheffizient, oder?

Kommunikation ist alles – auch per Video

Die Idee, sich mit anderen über entwickelte Szenarien auszutauschen, führte zur Einführung von Kommentaren. Das ist praktisch, denn so können an besonderen oder wichtigen Abschnitten und Testspezifikationen eines Szenarios inhaltliche Anmerkungen hinterlegt und zur Diskussion gestellt werden. Um noch mehr zu erreichen und immer besser zu werden. Wird das Szenario als Video exportiert, werden auch die kommentierten Inhalte exportiert und beim Abspielen zum jeweiligen Zeitpunkt angezeigt.

Szenarien iterativ entwerfen und verbessern

Szenarien zu entwerfen, ist ein iterativer Prozess. Alles ist darauf ausgelegt, jedes Szenario zu perfektionieren. Der nächste Schritt? Immer bedeutsam. Je durchdachter verschiedene Verkehrssituationen sind, um so präziser lässt sich am Ende testen. Die aktuelle Version eines Szenarios kann jederzeit simuliert werden – auch ohne externe Umgebungssimulation. Dafür sorgt die enthaltene Open-Source-Engine esmini.

What you see is what you get

Der SCENARIO-ARCHITECT kann die Zukunft des szenarienbasierten Testens grundlegend mitgestalten. Woher diese Annahme kommt? Nun, es macht einfach Spaß mit ihm zu arbeiten. Keine komplizierte Bedienung, keine versteckten Funktionen, kein Programmieren. Stattdessen colorierte Fahrzeugtypen, eine Vorschau auf zukünftige Trajektorien, die Ghost-Drive-Funktion, die Fahrzeuge entlang den Trajektorien sichtbar macht, Zoom-in, Zoom-out und Rotationen. Um nur einiges zu nennen. Das Besondere ist, es steckt viel Liebe im Detail ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. An dieser Stelle aufhören? Niemals!

Ergebnisse als OpenSCENARIO 1.0 oder 2.0 exportieren

Als aktives Mitglied der ASAM Association sind wir bestrebt, die neuesten Industriestandards zu unterstützen und zu fördern. Daher können alle Szenarien in die offenen Standards OpenSCENARIO 1.0 und 2.0 exportiert werden.

Vom Szenario zum Test - durchgängiger ADAS-Workflow

Durch die Integration von SCENARIO-ARCHITECT in ECU-TEST stehen alle Vermerke mit den notwendigen Details zur Testspezifikation auch in ECU-TEST zur Verfügung - dies ermöglicht einen nahtlosen Übergang von dem Szenario inklusive seiner Spezifikation zum Test. Alternativ können Artefakte auch direkt aus dem SCENARIO-ARCHITECT in TEST-GUIDE hochgeladen werden.